Schönerwiese – Öffentlicher Freiraum mit städtebaulicher Neuentwicklung in Wernberg-Köblitz

Mit der Arrondierung der historischen Stadtmitte in Wernberg-Köblitz werden kulturelle, verwaltungs- und wohnbezogene Gebäudenutzungen mit dem einmaligen Naturraum zusammengeführt. Es entsteht neben qualitätsvollen Einzelräumen ein gesamtheitliches Gefüge, welches feinsinnig die…

Mit der Arrondierung der historischen Stadtmitte in Wernberg-Köblitz werden kulturelle, verwaltungs- und wohnbezogene Gebäudenutzungen mit dem einmaligen Naturraum zusammengeführt. Es entsteht neben qualitätsvollen Einzelräumen ein gesamtheitliches Gefüge, welches feinsinnig die hochbauliche Baukultur mit den landschaftlichen Eigenarten verwebt.

Im Sinne des synergetischen Denkens rückt das neue Bauen und Wohnen unter Berücksichtigung ökologischer Belange zunehmend in den Vordergrund gesellschaftlichen Denkens und Handelns. Das von der Ausloberin vorgesehene Plangebiet greift in idealer Weise die Sanierung vorhandener Bausubstanz auf und führt sie durch sensible Nachverdichtungen zu einem Quartier mit Stadtbibliothek, Rathaus und Verwaltungsbau, Wohnungsbau und einer Quartiersgarage zusammen. Synergetisch beziehen sich alle hochbaulichen Maßnahmen durch ihre jeweiligen Höhen, Ausrichtungen und Materialitäten auf den großflächigen Auenraum. Dieser wird durch einen höherliegenden Bandpark gerahmt.

 

ein 3. Preis im Realisierungswettbewerb

in Zusammenarbeit mit KUBUS freiraumplanung Berlin

Städtebau: Machleidt Städtebau + Stadtplanung

Architektur: Lemme Locke Lux Architektinnen BDA

Wasserbau: Ingenieurgesellschaft Prof. Dr. Sieker mbH

 

weitere Projekte